Nachhaltige Duft-Sojawachskerzen

In der kalten Jahreszeit erwärmt ein flackerndes Licht einer Kerze unser Herz und verleiht jeden Raum eine angenehme Atmosphäre. 

 

Im Handumdrehen werden mit einigen nachhaltigen Grundzutaten ganz wundervoll duftende Kerzen hergestellt, die ganz ohne schädlichen Chemikalien auskommen und noch dazu mit selbstgesammelten Naturmaterialien wunderschön verziert werden und herrlich duften.

 

Zubereitung

 

- ich verwende hier ausgediente Marmeladegläser 

 

- Sojawachs wird im Wasserbad, am besten in einer alten Blechdose geschmolzen

 

- getrocknete Blätter werden nun mit Hilfe eines Pinsels und dem geschmolzenen Wachs an die Innenseite der Gläser geklebt

 

- dann wird der Docht in der Mitte der Gläser platziert und mit einer Wäscheklammer fixiert

 

- nun das Wachs mit dem gewünschten ätherischen Öl (Weihnachtsdüfte, Vanille, Lavendel, Zimt, Tanne,...) beduften und das Wachs vorsichtig in die vorbereiteten Gläser gießen 

 

- bevor das Wachs ganz ausgehärtet ist kommen die Blüten, Kräuter, getrocknete Früchte,  Zapfen als Deko auf das Wachs

 

- wenn die Kerze komplett ausgehärtet ist, kann das Glas noch mit einem Mascherl oder Dekoband verziert werden.

 

Gutes Gelingen beim Nachmachen

 

Möchtest du gemeinsam mit mir, dieses oder andere Kräuterprodukte herstellen,

dann hast du bei einer meiner Workshops oder bei meinen Kräuter-Wochenendseminar im Südburgenland oder im Waldviertel die Gelegenheit dazu.

 

Ich freue mich auf dich;-)