Veganer Leberaufstrich

Sonnenblumenaufstrich

Kennen gelernt habe ich meinen geliebten Sonnenblumenaufstrich, ich finde der Name ist viel passender als veganen Leberaufstrich, in einem Kochbuch für vegane Aufstriche.

Obwohl der Aufstrich sehr stark an den mit Leber erzeugten Produkt erinnert, passt die Bezeichnung dafür eigentlich gar nicht.

 

Der Sonnenblumenaufstrich zählt, neben meinem selbstgemachten Schafgarbenbrot und noch einigen liebgewonnenen Freunden, zu meinen treuesten Begleiter bei meinen Kräuterwanderungen. Ich freue mich sehr, dass ich nun endlich Zeit gefunden habe, um mein Versprechen das Rezept auf meine Homepage zu stellen, einlösen konnte.

 

Die Basis für den Aufstrich bilden die Sonnenblumenkerne, die für mindesten 4 Stunden in kalten Wasser eingeweicht werden.

Anschließend wird das Wasser abgegossen und die Kerne mit etwas Sonnenblumenöl mit dem Zauberstab zu einer Creme püriert. Falls die Masse zu grob ist, kann man ein zwei Esslöffel Wasser dazu geben und noch etwas feiner pürieren.

 

Diese Basismasse wird nun abgeschmeckt

Dazu kommen:

Eine klein geschnittene Zwiebel

je nach Wunsch 1-2 oder mehr gepresste Knoblauchzehen

Majoran, Petersilie und nach Verfügbarkeit frische Wildkräuter wie z.B. Schafgarbenblätter, Gundelrebe, Giersch,....

Salz, Pfeffer

optional geschnittene getrocknete Tomaten

 

Die Basismasse kann aber je nach belieben mit Rosmarin, Oliven, Paprika usw. abgewandelt werden.

 

Gutes Gelingen beim nachmachen!!